gültig ab dem 01. März 2010


§ 1 Geschäftsgegenstand

Die Fa. Dominik Cartus Music Group vermittelt über ihre Internetplattform My-Partyplaner.de Geschäftskontakte zwischen Anfragern und Anbietern im Bereich der Veranstaltungsplanung.

§ 2 Begriffsbestimmungen

  • (1) Anfrager im Sinne dieses Vertrages sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengemeinschaften, welche sich in der Planungsphase einer Veranstaltung befinden und hierbei auf der Suche nach speziellen künstlerischen oder gastronomischen Dienstleistungen für diese Veranstaltung sind, sowie über die Internetplattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group die Vermittlung einer geeigneten Person oder Personengruppe wünschen.
  • (2) Anbieter im Sinne dieser Vertrages sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengemeinschaften, die über die Internetplattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group der Allgemeinheit künstlerische oder gastronomische Dienstleistungen gegen Entgelt in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zur Verfügung stellen (i.d.R. Künstler) und auf der Internetplattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group angemeldet sind.


§ 3 Leistungsbeschreibung

  • (1) Die Fa. Dominik Cartus Music Group vermittelt über ihre Internetplattform My-Partyplaner entgeltlich an Anbieter die Kontakt- und Veranstaltungsdaten sowie - wünsche der Anfrager.
  • (2) Die Fa. Dominik Cartus Music Group stellt hierzu nach erfolgter Überprüfung die Veranstaltungsdaten und der Anfrager auf ihre Internetplattform My-Partyplaner ersichtlich für den Zeitraum der Planung bzw. bis die Person ihren Eintrag persönlich löscht ein, und veröffentlicht Texte nichtpersonenbezogen auf der Internetplattform. Daneben recherchieren Mitarbeiter der Fa. Dominik Cartus Music Group in frei zugänglichen Medien und übersenden die Veranstaltungsdaten und - wünsche der Anfrager potentiellen Anbietern um diese zur Anmeldung auf der Internetplattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group zu bewegen und letztlich für den Anfrager als Veranstalter zu gewinnen.
  • (3) Diese Vermittlungstätigkeit der Fa. Dominik Cartus Music Group ist für die Anfrager kostenlos. Es handelt sich um einen für Anfrager unentgeltlichen Vermittlungsauftrag.
  • (4) Die Anbieter können die Daten der Anfrager käuflich von der Fa. Dominik Cartus Music Group erwerben, wobei die Fa. Dominik Cartus Music Group berechtigt ist, die Daten der Anfrager an mehrere Anbieter zu veräußern. Die Entscheidung, mit welchem Anbieter der Anfrager dann einen Vertrag für die Veranstaltung abschließt, trifft allein der Anfrager. Die Fa. Dominik Cartus Music Group hat auf diesen Vertragsschluss keinen Einfluss. Die Anbieter müssen sich nach Erhalt der Daten selbst mit den Anfragern im Hinblick auf den gewünschten Vertragsschluss bezüglich der vom Anfrager angegebenen Veranstaltung in Verbindung setzen. Eine über die Übersendung der Daten hinaus gehende Vermittlungspflicht der Fa. Dominik Cartus Music Group besteht nicht.


§ 4 Pflichten der Anfrager und Anzeigepflicht und Vertragsstrafe

  • (1) Anfrager verpflichten sich nur Anfragen auf die Plattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group einzustellen, wenn sie tatsächlich die Absicht haben, mit Anbietern für eine von ihnen geplante Veranstaltung einen Vertrag zu schließen.
  • (2) Anfrager verpflichten sich darüber hinaus, unverzüglich nach Abschluss eines Vertrages über die angefragte Leistung für die geplante Veranstaltung oder bei sonstigem Wegfall des Interesses an einer Vermittlung für diese Veranstaltung die Fa. Dominik Cartus Music Group in Textform per Email hierüber zu informieren oder eine vorzeitige Beendigung der Anfrage selbst auszuführen, wofür dem Anfrager mit dem Freischalten ein Link gesendet wird, dessen Anklicken die sofortige Beendigung der Anfrage bewirkt. Dies erfolgt mit dem Zweck der Vermeidung eines weiteren Verkaufs der Daten an Anbieter und daraus resultierenden Schadensersatzansprüchen gegen die Fa. Dominik Cartus Music Group.
  • (3) Anfrager verpflichten bei der Aktivierung ihrer Anfrage nur ihre eigenen Kontaktdaten zu verwenden sowie dabei keine falsche Identität vorzutäuschen.
  • (4) Für den Fall der Zuwiderhandlung gegen die vorstehenden Regelungen ist der Anfrager zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 30 € verpflichtet. Die Möglichkeit der Geltendmachung von darüber hinaus gehenden Schadensersatz bleibt hiervon unberührt.


§ 5 Zustandekommen und Durchführung des Kaufvertrages

  • (1) Die Einstellung von Daten von Anfragern auf der Internetplattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group stellt noch kein bindendes Angebot der Fa. Dominik Cartus Music Group dar. Dies ist vielmehr eine Aufforderung an Anbieter, der Fa. Dominik Cartus Music Group ein verbindliches Angebot zum Erwerb bestimmter Daten zu unterbreiten.
  • (2) Um ein solches Angebot auf der Internetplattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group zum Abschluss eines Kaufvertrages über den Kauf der Kontakt- und Veranstaltungsdaten sowie - wünsche eines Anfragers abgeben zu können bzw. um sich im Verzeichnis zu präsentieren, muss sich der jeweilige Anbieter zuvor einen Account bei der Fa. Dominik Cartus Music Group auf deren Internetplattform einrichten. Auf diesen Account muss der Anbieter ein Guthabenkonto durch die Einzahlung eines Geldbetrages inHöhe von 20€, 40€, 50€ oder 100€ einrichten. Eine Verzinsungspflicht der Fa. Dominik Cartus Music Group besteht diesbezüglich nicht, soweit es sich bei den Anbietern um Unternehmer im Sinne von § 14 BGB handelt.
  • (3) Der Anbieter gibt per Mausklick zum Kauf der Daten eines bestimmten Anfragers auf der Internetplattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages bezüglich dieser Daten ab.
  • (4) Der Kaufvertrag zwischen den Anbietern und der Fa. Dominik Cartus Music Group kommt erst durch die Annahme des Angebots durch die Fa. Dominik Cartus Music Group zustande, was grundsätzlich durch die Abbuchung des dem Angebot entsprechenden Entgeltes vom Account des Anbieters erfolgt. Reicht das Guthaben auf dem Account des Anbieters zur Zahlung des jeweiligen Entgeltes nicht aus, gilt das Angebot als nicht angenommen.
  • (5) Nach der Abbuchung des Entgeltes vom Account des Anbieters stellt die Fa. Dominik Cartus Music Group die erworbenen Daten des Anfragers dem Anbieter im Loginbereich bis zum Ablauf des Datums der betreffenden Veranstaltung zur Verfügung.


§ 6 Überprüfung von Daten, Ausschluss bei geringfügigen Mängeln

  • (1) Die Fa. Dominik Cartus Music Group überprüft im Rahmen ihrer vorhandenen technischen und personellen Möglichkeiten die Identität der Anfrager sowie die Ernsthaftigkeit der von ihnen gemachten Anfragen.
  • (2) Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung der zur Anfrage gehörenden Kontaktdaten gegenüber den auf der Internetplattform My-Partyplaner einsichtigen Angaben der Anfrager.


§ 7 Datenschutz

  • (1) Eine Verwendung der Daten und Angaben der Anfrager und Anbieter findet nur im Rahmen der gegenseitigen Vertragsverhältnisse statt und unter Beachtung der nachfolgenden Regelungen.
  • (2) Anfrager stimmen durch die Eingabe ihrer Kontakt- und Veranstaltungsdaten sowie - wünsche und Anfragetexte (Daten) der Verwendung dieser Daten auf der Internetplattform My-Partyplaner der Fa. Dominik Cartus Music Group als auch der Verwendung der Veranstaltungsdaten sowie - wünsche und Anfragetexte (nicht Kontaktdaten) zum Zwecke der Übersendung an potentielle Anbieter von Seiten der Fa. Dominik Cartus Music Group zu Werbezwecken ausdrücklich zu. Darüber hinaus stimmen Anfrager der Weitergabe der von ihnen angegebenen Kontaktdaten an Anbieter zum Zwecke der Kontaktaufnahme durch diese zur Durchführung von Veranstaltungen zu. Der Anfrager kann seinen Vermittlungsauftrag jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen und damit auch die Verwendung seiner Kontaktdaten in diesem Sinne beenden.
  • (3) Die Daten der Anbieter speichert die Fa. Dominik Cartus Music Group zur Erfüllung der Leistungen aus diesem Vertrag in elektronischer Form insbesondere zur Weiterleitung von Anfragen an die Anbieter oder auch zur Zusendung von Anschreiben die nicht im Zusammenhang mit einer konkreten Veranstaltungsvermittlung stehen - z.B. für Umfragen, Änderungen etc.
  • (4) Bei Kündigung des Accounts werden alle Daten des Anbieters bis auf seine Emailadresse vollständig gelöscht. Die Emailadresse wird nach dem Löschen des Accounts durch die Fa. Dominik Cartus Music Group nicht personenbezogen gespeichert und ausschließlich dazu verwendet, ein erneutes Anschreiben des ehemaligen Anbieters zu verhindern.
  • (5) Anbieter, die einen Kaufvertrag über Daten mit der Fa. Dominik Cartus Music Group schließen, verpflichten sich, die ihnen bereitgestellten Kontaktdaten der Anfrager ausschließlich für die Vorbereitung der mit dem Kauf der Daten verbundenen Veranstaltung zu verwenden, den Anfragern keine über die in der Anfrage angegebenen Wünsche hinausgehenden Angebote zu unterbreiten und die Daten auch nicht an Dritte weiterzugeben.
  • (6) Anbieter versichern, in das Forum von My-Partyplaner keine illegalen Inhalte zu setzen oder auf Internetseiten mit illegalen Inhalten zu verlinken.


§ 8 Kündigungsrecht, Abwicklung, Datenlöschung

(1) Die Anbieter und die Fa. Dominik Cartus Music Group haben das Recht, den Account des Anbieters jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Ein etwaiges Guthaben des Anbieters ist vorbehaltlich sonstiger Gegenrechte der Fa. Dominik Cartus Music Group innerhalb von 30 Tagen ab Zugang der Kündigung von der Fa. Dominik Cartus Music Group an den Anbieter auf ein von diesem zu benennendes Konto zurück zu zahlen, wenn es den Betrag von 2,00 € überschreitet.

§ 9 Haftung, Haftungsausschluss, Informationsforum

  • (1) Die Fa. Dominik Cartus Music Group haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei die Haftung für grobe Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt ist.
  • (2) Im Übrigen haftet die Fa. Dominik Cartus Music Group nur bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten). Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist dann jedoch auch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, es sei denn es liegt hierin zugleich eine vorsätzliche Pflichtverletzung.
  • (3) Die Regelungen von Abs.1 gelten auch für alle anderen Schadensersatzansprüche und zwar gleich auf welchem Rechtsgrund sie beruhen mögen, insbesondere aber auch wegen Mängeln der Kontaktdaten, wegen Unmöglichkeit, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis, aus unerlaubter Handlung oder wegen unrichtiger Anfragen.
  • (4) Die Fa. Dominik Cartus Music Group übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit etwaiger Angaben der Anfrager zu Entfernungen. Diese Daten sind nicht Teil des Kaufvertrages mit den Anbietern.
  • (5) Wird im Forum der Fa. Dominik Cartus Music Group auf Internetseiten verwiesen, tritt eine Haftungsverpflichtung der Fa. Dominik Cartus Music Group ausschließlich dann ein, wenn die Fa. Dominik Cartus Music Group von rechtswidrigen Inhalten auf diesen Seiten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung dieser rechtswidrigen Inhalte zu verhindern.


§ 10 Pflichtverletzungen im Verhältnis Anfrager - Anbieter

  • (1) Die Fa. Dominik Cartus Music Group haftet nicht für etwaige Pflichtverletzungen der Anbieter oder Anfrager im Rahmen eines zwischen diesen aufgrund der Vermittlung später zustande gekommenen Dienst- oder Werkvertrages in Betreff einer Veranstaltung, es sei denn, es liegt eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung der Fa. Dominik Cartus Music Group oder einer ihrer Erfüllungsgehilfen diesem Schaden zurechenbar zugrunde.
  • (2) In Fällen grober Fahrlässigkeit ist diese Haftung jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.


§ 11 Verjährung

  • (1) Die Verjährungsfrist für Ansprüche und Rechte aus Mängeln der Mitteilung von Kontaktdaten der Anfrager an die Anbieter - gleich aus welchem Rechtsgrund - beträgt ein Jahr ab Gefahrübergang.
  • (2) Dies gilt jedoch nicht im Fall des § 479 Abs.1 BGB. Derartige Ansprüche verjähren frühestens zwei Monate nach dem der Unternehmer die Ansprüche des Verbrauchers erfüllt hat, spätestens jedoch nach drei Jahren.
  • (3) Die Verjährungsfristen nach Abs.1 und Abs.2 gelten auch für sämtliche Schadensersatzansprüche gegen die Fa. Dominik Cartus Music Group, die mit dem Mangel im Zusammenhang stehen, unabhängig von der Rechtsgrundlage des Anspruchs.
  • (4) Soweit Schadensersatzansprüche sonstiger Art gegen die Fa. Dominik Cartus Music Group bestehen, die mit einem Mangel nicht im Zusammenhang stehen, gilt für sie die Verjährungsfrist des Abs.1.
  • (5) Diese vorgenannten Verkürzungen der Verjährungsfristen gelten jedoch nicht im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder bei arglistigem Verschweigen eines Mangels von Seiten der Fa. Dominik Cartus Music Group oder eines ihrer Erfüllungsgehilfen und sie gilt auch nicht bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten).


§ 12 Gerichtsstand-Klausel; Anzuwendendes Recht

Die Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen deutschem Recht.

§ 13 Alleinige Geltung dieser AGB, Salvatorische Klausel

Es gelten ausschließlich diese AGB. AGB von Vertragspartnern gelten nur, insofern ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt wurde. Etwaige mündliche Nebenabreden sind unwirksam. Sollten einzelne Klauseln dieses Vertrages unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen hiervon unberührt.